Tag Archives for " Verb "

Achtung, zweiteilige Verben lassen Ihren Leser hängen!

 „Er fing, als er ... und ... (Romane später), an.“  Mark Twain, der mit einem Augenzwinkern Vorschläge zur Vereinfachung der deutschen Sprache machte (The Awful German Language, 1880),

Weiterlesen ...

Verbklammer? Lassen Sie Ihren Leser nicht zappeln!

Eine hinterhältige Spezialität des Deutschen sind die zweiteiligen Verben, die im Satz eine Verbklammer (auch Satzklammer genannt) bilden: „Er fing, als er ... und ... (Romane später), an.“  Mark

Weiterlesen ...

Modalverben – Segen und Fluch für Ihren Text

In regelmäßigen Abständen bekomme ich Mails, die in etwa so lauten: Wie oft sollte man in einer E-Mail oder einem Geschäftsbrief „möchten“, „sollten“ ​oder „könnten“ ​benutzen?

Weiterlesen ...

Verflixte Doppelverben! Wie Sie trotzdem gute Texte schreiben.

Gute Texte schreiben sich nicht einfach so, das wissen Sie als Leser meines Blogs natürlich schon. Deshalb wollen Sie bei Grammatik und Rechtschreibung kein Risiko eingehen. Richtig so. Und bei Unsicherheiten

Weiterlesen ...

Benutzen Sie wie 90 % der Texter diese schlechten Verben?

Sie lieben Verben? Das ist gut. Ich übrigens auch. Sie verwenden sie vor allem, um Handlungen auszudrücken? Das ist sehr gut. Sie meiden dabei substantivierte Verben wie Behandlung, Betrachtung, Mitteilung

Weiterlesen ...
>