5 goldene Tipps für Ihren Bewerbungsschreiben-Check

​Eins ist klar: Das Bewerbungsschreiben muss sitzen. Es ist in der Regel das Erste, was der Personaler von Ihrer Bewerbung liest. Und so kann es ein Türöffner fürs Vorstellungsgespräch sein – oder

Weiterlesen ...

„Unschwer“ oder doch „nicht unkompliziert“? Oh, oh … So entgehen Sie der Verneinungsfalle!

​​Ganz sicher haben ​Sie ​folgende Gesprächssituation so ähnlich auch ​schon erlebt. A: "Gehst du heute nicht zum Mittagessen?" – B: "Ja." - A: "Wie jetzt? Doch?" – ​B: "Nein." – A:

Weiterlesen ...

Ein genialer Trick für Verständlichkeit: Hauptsachen in Hauptsätze!

1. Für jede Hauptsache ein Hauptsatz​Der Satz, den Sie gerade lesen, enthält einen Relativsatz. ​Verständlichkeit pur. Ok. Denn der ​eingeschobene ​Nebensatz ist kurz. Aber schauen Sie mal hier:

Weiterlesen ...

Video-Reihe: Wie baue ich verständliche Sätze? Teil 1: Weg mit dem Nominalstil!

Lesen Sie gerne Behördenbriefe? Nein? Dann sind Sie in bester Gesellschaft. „Solange keine Änderung in den für die Berechnung notwendigen Daten eintritt, erfolgt weiterhin die Auszahlung." Solch ein

Weiterlesen ...

Schöne Wörter – hässlich gebraucht

​Sie sind schön. Und sie malen auch noch. Mit Lauten. Heute geht es um schöne Wörter.​ Das allein ist sicherlich schon für Sie, die Sie ​einen guten, bildhaften Schreibstil ausbilden wollen,

Weiterlesen ...

Knackige Frage: Wann doppel s? Und die ebenso knackige Antwort.

​​​Wann doppel s bei dass?​​Kürzlich ​klagte mir eine Abonnentin, die in der Übersetzungsbranche tätig ist, ihr Leid: ​Sie müsse, ​mehr als einem versierten Leser guttut, ​eine Verwechslung

Weiterlesen ...

Verständlich schreiben – mit einem einfachen Erfolgsrezept!

​Verständlich schreiben – das steht auf der Will-ich-unbedingt-verbessern-Liste meiner Abonnenten ganz oben. Und das ist ​richtig so. Denn wir wollen ja, dass die Mitmenschen​ unsere ​mit Fleiß

Weiterlesen ...

Wortblasen die Luft rauslassen

Jemand hat ein Problem. Das soll es ja geben. Allerdings: Wer gibt sich in einem öffentlichen Text mit dem schlichten Zweisilber Problem zufrieden? Man muss doch Eindruck machen! Wo kämen wir da hin?

Weiterlesen ...

Modalverben – Segen und Fluch für Ihren Text

In regelmäßigen Abständen bekomme ich Mails, die in etwa so lauten: Wie oft sollte man in einer E-Mail oder einem Geschäftsbrief „möchten“, „sollten“ ​oder „könnten“ ​benutzen?

Weiterlesen ...

Ein weiteres Geheimnis der Rechtschreibung – Substantive mit -n

Weiß auf Schwarz leuchtet mir der Spruch auf dem T-Shirt entgegen: „Leg dich niemals mit einem Fotograf an, denn er ist Herr über Licht und Dunkel". Gut, kann man jetzt gelungen finden, muss man aber

Weiterlesen ...
>