Über mein Publikum, meine Arbeit und – mich 

  • Haben Sie auch das Gefühl, das Schreiben im Job könnte Ihnen leichter fallen? Manchmal bringen Sie nur mühsam einen akzeptablen Text zustande? Und Sie merken, da geht noch mehr?
  • Sie investieren viel Zeit in das Schreiben Ihrer Webseitentexte und Sie kommen zu dem Schluss, das ist Zeit, die für Ihr eigentliches Business verloren geht? Und Sie wünschen sich, dass Ihnen das Schreiben leichter von der Hand geht?
  • Sie sind erfahrener Texter, aber zunehmend unzufrieden, weil Sie merken, Ihr Schreibstil könnte einen Power-Schub vertragen?

Den wichtigsten Schritt, Ihr Ziel zu erreichen, haben Sie getan: Sie haben diese Seite gefunden. :-) 

Als Schreibcoach, Textberaterin, langjährige Dozentin für Deutsch an Universitäten und Instituten helfe ich Ihnen dabei, einen guten, erfolgreichen Schreibstil zu entwickeln – um im Beruf voranzukommen, um im Business mehr Kunden zu gewinnen. 

Warum ich das mache, was ich mache?

Zwei Dinge haben mein Leben verändert. Pistazieneis (mit viel Sahne!) und: Mit meiner Leidenschaft für die deutsche Sprache online gegangen zu sein. 

texte schreiben

Meine Erfolgsrakete startete im Januar 2017, als ich als selbstständiger Schreibcoach online ging. Beim Marketing merkte ich, da geht in der Kundenansprache noch mehr. Und in den ersten 6 Monaten hatte ich dann bereits über 1.500 Abonnenten. Wow! Ich hätte nie gedacht, dass das so schnell geht! Heute lesen über 3.000 Menschen meine Newsletter. Und ich bin immer noch überwältigt von diesem Erfolg.

Die Resonanz meiner Kunden, Abonnenten und Leser zeigt mir: Mein Schreibstil ist das wichtigste Geheimnis dieses Erfolgs. Und dieses Geheimnis gebe ich gerne an Sie weiter. Dass dieser Weg goldrichtig ist, bestätigen mir immer wieder meine Kunden: „Ich danke Ihnen für Ihre tolle Arbeit!“ (N. Kranz, Unternehmerin), „Mein neuer Schreibstil kommt sehr gut bei den Kunden an. Vielen Dank, liebe Frau Dr. Frings.“ (B. Hartnagel, Unternehmer), „Ihre wertvollen Tipps, Tricks und Beispiele helfen mir wunderbar.“ (Chr. Kempf, Angestellter)

Was mich sonst noch glücklich macht?

Mein Wissen zum Thema Schreiben und Sprache weiterzugeben.

Ein gelungener Text. Wussten Sie übrigens, dass das Wort Glück etymologisch mit dem Verb gelingen zusammenhängt? Über das mittelniederdeutsche gelucke haben sich dann die Verben glücken und gelingen gebildet.

Meine Familie mit Mann und zwei Söhnen.

Nachsicht mit anderen und mit mir selbst zu haben.

Pistazieneis mit Sahne – sagte ich schon, oder?

Kontaktieren Sie mich gerne für Fragen zu meinen Onlinekursen und  zum Textcoaching: info@schreibenundleben.com

Copyright 2017-2019 by schreibenundleben | Impressum  Datenschutzerklärung

>