Komplexen Inhalt verständlich formulieren – mit diesem genialen Kniff

verständlich formulieren

Kompliziertes kompliziert zu erklären – darin sind wir alle Meister mit Auszeichnung. Aber wenn wir Komplexes leicht verständlich formulieren sollen, dann drücken wir oft wieder die 3.Klasse-Schulbank.

Gerade, wenn der Inhalt des Textes komplex und damit höchst relevant für unser Zielpublikum ist, sollten wir ihn möglichst leicht verständlich formulieren. Die Crux: Beim Schreiben konzentrieren wir uns ganz auf den Inhalt und lassen das Thema Der Leser soll uns folgen können in der Kaffeeklatsch-Ecke unseres Gehirns zurück.

Damit SIE einen typischen Fehler beim Formulieren komplexer Inhalte nicht mehr begehen, verrate ich Ihnen hier den genialen Relativsatz-Trick – damit Ihr Leser und Kunde einfach und leicht Ihre wichtige Botschaft erfassen kann.

1. Leicht verständlich formulieren – aus dem Nebensatz einen Hauptsatz machen

Kompliziert wird ein Satz meistens, wenn wir den ach so beliebten Relativsatz als XXL-Informations-Container benutzen. Der Relativsatz ist ein Nebensatz, der sich immer auf ein Hauptwort bezieht. Zu diesem Hauptwort liefert der Relativsatz eine weitere Information: Der Satz, den ich gerade schreibe, enthält einen Relativsatz (nämlich den unterstrichenen).

Sagte ich gerade „eine“ weitere Information? Nein, es sind ganze Berichte, die der Texter oft in den Relativsatz schiebt, nach dem Motto: „Diese Info muss auch noch schnell rein.“ So wie hier:

Kolumbus, der insgesamt acht Jahre auf die Akzeptanz seiner Pläne, zunächst am portugiesischen, dann am spanischen Königshof, warten musstesollte laut Vertrag mit dem spanischen König ein Zehntel der zu erwartenden Gewinne bekommen.

Kolumbus … Wurde gemobbt? Wurde 100 Jahre alt? 18 Wörter später erfährt der Leser erst, wie es wirklich war. Zu viele Informationen im Relativsatz. Der Leser kann nicht mehr flüssig folgen. Was tun mit den Infos, die ja doch in den Satz sollen?

Zuerst listen wir die einzelnen Informationen auf, die wir mitteilen wollen, und geben jeder Information einen EIGENEN SATZ. Erste Info: Kolumbus musste warten; zweite Info: ihm sollten Gewinne zukommen. Also bauen wir selbstverständlich zwei Sätze: 

Kolumbus musste insgesamt acht Jahre auf die Akzeptanz seiner Pläne warten, zunächst am portugiesischen, dann am spanischen Königshof. Laut Vertrag mit dem spanischen König sollte er ein Zehntel der zu erwartenden Gewinne bekommen. 

So ist Geschichte verständlich und macht Laune. 🙂

2. Leicht verständlich formulieren –keine Hauptinformation in den Relativsatz

Ein fieser Stolperstein für den Leser entsteht auch dann, wenn wir eine Hauptinformation in den Nebensatz namens Relativsatz packen. Zwischenfrage: Warum heißt der Nebensatz Nebensatz? Genau, weil er NEBENsachen enthält. Für HAUPTsachen ist der HAUPTsatz da, mit dem wir leicht verständlich formulieren können. 

Im folgenden Beispiel ist der komplexe Inhalt mal wieder kompliziert formuliert. Wie der Autor das geschafft hat? Er warf eine übergewichtige Hauptinformation in den dünnen Relativsatz:

Vor allem von Kunststoffen ist der Designer, der in den achtziger Jahren auf diesem Gebiet den italienischen Automobilhersteller Alfa Romeo beriet und für höheren Absatz sorgte, bis heute fasziniert.

Der Designer ist ... ja ... ja ... was denn?! Bis der Leser zur Information „fasziniert“ vorgedrungen ist, ist er längst blau angelaufen. Was müssen wir tun? Ganz einfach:  jeder Information wieder einen eigenen Satz, einen Hauptsatz geben nach der Regel: Nur eine wichtige Info pro Satz! Dann liest es sich so: 

Vor allem von Kunststoffen ist der Designer bis heute fasziniert. Auf diesem Gebiet beriet er in den achtziger Jahren  den italienischen Automobilhersteller Alfa Romeo und sorgte für höheren Absatz. 

Verständlichkeit pur? Aber hallo!

Keinen exklusiven Schreibtipp mehr verpassen?  

Tragen Sie sich hier für meinen kostenlosen Newsletter ein und laden sich direkt den gratis Schreib-Ratgeber „Einfach wissen, worauf es beim Texten ankommt" herunter! 

Sie können sich vom Newsletter jederzeit mit einem Klick abmelden. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung dieser Webseite. Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten ab und zu auch Informationen zu meinen Produkten, Angeboten und Aktionen. Den gratis Schreib-Ratgeber "Einfach wissen, worauf es beim Texten ankommt" erhalten Sie auch ohne Anmeldung. Schreiben Sie mir dazu einfach eine E-Mail.

Sie wollen mit Ihrem Text auf Nummer sicher gehen, damit er Leser anzieht und Kunden gewinnt?  
Mit meinem Textcoaching unterstütze ich Sie gerne. Mehr über meine Leistungen erfahren Sie
hier.

Über die Autorin Dr. Gabriele Frings

Als Schreibcoachin, Trainerin, Textberaterin, Dozentin helfe ich Ihnen, einen professionellen Schreibstil zu entwickeln und in Beruf und Business erfolgreich zu sein.

>