Einen Blog beginnen – mit diesen 5 Schreibtipps zum großartigen Blogartikel

Einen Blog beginnen ist eine tolle, spannende Aufgabe. Deshalb habe ich mich auch über die Blogparade Tipps für Blog-Beginner auf der Webseite internetblogger.de von Alexander Liebrecht

Weiterlesen ...

Welcher Schreibertyp sind Sie? Testen Sie es jetzt!

Manchmal stockt der Schreibfluss oder Sie haben Mühe, überhaupt in Gang zu kommen? Sie verzetteln sich schnell, können Gedanken schlecht zu Ende führen? Oder es macht Ihnen Mühe, einen Text zu verfassen

Weiterlesen ...

Adjektive – wie sie Ihren Text versauen oder vergolden

Jüngst bekam ich eine Mail von einem Abonnenten mit der Frage, wann er Adjektive benutzen soll und wann nicht. Denn er habe schon öfters gelesen, dass Adjektive häufig überflüssig seien. Und ich gäbe

Weiterlesen ...

Muntermacher der Woche – Nr. 3

„Anders als die vielen engagierten kleineren Sammler, die es auch immer noch gibt, gaben die neuen Großsammler nicht ausgesuchte Einzelstücke ins Museum, sondern schütteten wie mit dem Kieslaster

Weiterlesen ...

Benutzen Sie wie 90 % der Texter diese schlechten Verben?

Sie lieben Verben? Das ist gut. Ich übrigens auch. Sie verwenden sie vor allem, um Handlungen auszudrücken? Das ist sehr gut. Sie meiden dabei substantivierte Verben wie Behandlung, Betrachtung, Mitteilung

Weiterlesen ...

3 einfache Tricks – und Ihr Text kommt 100%ig beim Leser an!

Der Leser heißt Leser, weil er sammelt. Keine Trauben, sondern Wörter. Dabei hat er es vor allem auf die besonders nahrhaften abgesehen. Und das sind Wörter, die in seinem Inneren ankommen.Sie kennen

Weiterlesen ...

Mit diesen 3 Stilfiguren von 10 auf 1000 Leser – Teil 3: die Personifikation

Wer aber nicht eine Million Leser erwartet, sollte keine Zeile schreiben (Goethe an Eckermann).Na, wir wollen mal nicht übertreiben, denken Sie? Da muss ich Ihnen widersprechen: doch! Eine große Leserzahl

Weiterlesen ...

Mit diesen 3 Stilfiguren von 10 auf 1000 Leser – Teil 2: die Metapher

Eingestreute Stilfiguren machen Ihren Text sexy! Warum? Weil beim Leser durch die Bilder im Kopf die Sinne wie Sehen, Hören, Riechen und Schmecken aktiviert werden. Und ein sinnlicher Kick – darauf

Weiterlesen ...

Mit diesen 3 Stilfiguren von 10 auf 1000 Leser – Teil 1: der Vergleich

Kennen Sie das? Sie haben sich Mühe mit Ihrem Text gegeben, er hat Struktur, nicht zu lange Sätze, eine gute Überschrift. Trotzdem kommt keiner der wenigen Leser über den ersten Absatz hinaus. Keiner

Weiterlesen ...

Muntermacher der Woche – Nr. 2

„Diese flirrende Unschärfe zwischen Autobiografischem und Gedankenspiel spiegelt die quecksilbrige Unberechenbarkeit dessen, dem Skeptiker gleichgültig werden.”(Rezension zu Martin Walsers Roman

Weiterlesen ...